Funk- und Fahrübung

Funk- und Fahrübung

⚫️ Blackout! Der Strom ist in Ostfriesland flächendeckend ausgefallen und die satellitengestützten Navigationsmittel stehen aufgrund eines globalen Softwarefehlers nicht zur Verfügung. Kälte ❄️, Sturm 💨 und heftiger Regen 🌧 zwingen die Bevölkerung die Nacht in Notunterkünften zu verbringen. Einheiten von DRK, Feuerwehr, Landkreis und DLRG müssen die Evakuierung auch in den entlegensten ostfriesischen Dörfern vorantreiben. Die Deich- und Sielacht patrouilliert die Deichabschnitte entlang der Küste und überwacht die zunehmende und gefährliche Durchnässung der Seedeiche.

Zum Glück alles nur eine Übung – aber eine notwendige! Mit der jährlich stattfindenden Funk- und Fahrübung proben die Rettungseinheiten die analoge Navigation nach Koordinaten und die präzise Kommunikation per Funk. Mit Unterstützung der Profis von der Technische Einsatzleitung Landkreis Wittmund konnten gestern Abend Fähigkeiten weiter ausgebaut und alle Aufträge sauber abgearbeitet werden.

Klasse wie gut die Hilfskräfte der unterschiedlichsten Rettungseinheiten Hand in Hand zusammen arbeiten!
Quelle: DLRG Facebook

Die Kommentare sind geschlossen.